Glockenbach für Alle!

Wer sind wir?

Wir sind ein Zusammenschluss von mehr als 70 Menschen, denen das Glockenbachviertel am Herzen liegt. Wir sind Eltern, die jeden Tag mit ihren Kindern am Spielplatz sitzen, wir sind Nachbarn aus dem Viertel, die mit großer Sorge die Erhitzung der Städte beobachten und etwas dagegen unternehmen möchten. Wir sind  die Frauen und Männer, die nicht akzeptieren, dass eine behindertenfeindliche Infrastruktur dazu führt, dass Menschen mit Rollstuhl, mit einem Rollator oder mit einem Kinderwagen den Spielplatz nicht erreichen können, weil die absenkten Bordsteinkanten zugeparkt sind.

Unser Anliegen

Wir fordern, dass der Spielplatz ohne Verzögerungen nach dem Entwurf des Baureferats umgebaut wird. Dies ist wichtig, weil es zur Zeit nur zwei (!) barrierefreie Zugänge an schlecht einsehbaren Stellen gibt. Diese sind häufig zugeparkt, so dass die Kinder sich zwischen den Autos hindurchschlängeln müssen und Rollstuhlfahrern der Zugang versperrt ist. Die sogenannten vorgezogenen Gehwegnasen würden mit ihren Pollern an verschiedenen Stellen die Barrierefreiheit gewährleisten und sichere Passagen für die Kinder ermöglichen.

Zudem würde die Gehwegnasen auch das Tempo drosseln. Dies ist dringend notwendig, denn am Spielplatz wird oft rücksichtslos gerast – manchmal sogar entgegen der Einbahnstraße. Wir  wollen eine bauliche Infrastruktur, die unsere Kinder davor schützt – und wir wollen sie jetzt und ohne Abstriche.


Warum ist die Pflanzung von 15 Bäumen wichtig?

Bäume und Pflanzen sind die einzige Möglichkeit, gegen die zunehmende Erhitzung der Städte vorzugehen. Doch trotz Klimakrise und aller guten Appelle werden in München jeden Tag mehr Bäume gefällt, als neu gepflanzt werden, wir verlieren mehr als 2.000 Bäume im Jahr. Zudem ist es schwierig, passende Standorte für die Wurzeln zu finden. Darum fordern wir, dass diese fünfzehn Bäume gepflanzt werden. Wenn also ein Standort für einen Baum gefunden wurde, dann ist dies keine Frage der individuellen Befindlichkeit,  sondern eine Notwendigkeit, um die Bewohner vor der größten Hitze zu schützen und ein kleiner Beitrag, um das Stadtklima zu verbessern.


Und was ist mit den Parkplätzen?

Wir verstehen, dass der Wandel vielen Menschen Sorge bereitet. Dabei ist immer wieder die Rede davon, dass eine Reihe von Parkplätzen im Parklizenzbereich Glockenbach wegfallen werden. Doch dieser Platz fällt nicht weg,  sondern wird in etwas verwandelt, was die Gesellschaft  dringend benötigt: Barrierefreiheit und Teilhabe für mobilitätseingeschränkte Menschen, eine schützende Infrastruktur für Kinder und schwächere Verkehrsteilnehmer, Klimaresilienz und Lebensqualität. Davon profitieren wir alle. 

Wolfram Gothe, Anna Helidonis, Henriette Kuhrt, Anne Krins, Holger Quick, Magdalena Wisniowska
 

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.